NEUDORF / RUMÄNIEN

Neudorf oder Nou Săsesc, wie es in rumänischer Sprache genannt wird, liegt im Herzen Rumäniens.

In jener Gegend, die uns in den Geschichtsbüchern oder in Märchen immer wieder als Transsilvanien oder Siebenbürgen begegnet. Die 300 Seelen Gemeinde wurde vor 700 Jahren von deutschen Siedlern aus dem luxemburgischen Raum gegründet und blickt auf eine lange und spannende Geschichte zurück.

In Neudorf sowie in verschiedenen Dörfern im Umkreis beschäftigen wir derzeit einige deutschsprachige Pflegefamilien, in denen je ein bis zwei Jugendliche untergebracht werden können. Alle Familien verbindet die land- bzw. forstwirtschaftliche Arbeit.

Familiengestützte Pädagogik ist für uns der Schlüssel, um jeden Jugendlichen die notwendige Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, die er benötigt, um sich Laufe der Zeit positiv zu entwickeln. Wir wählen unsere Pflegestellen mit größter Sorgfalt aus und prüfen im Vorfeld, ob sie in der Lage sind, unser pädagogisches Konzept im Alltag umzusetzen. Alle Familien haben eine pädagogische Ausbildung oder aufgrund Erziehungszeit eigener Kinder, langjährige praktische Erfahrung im Umgang mit Jugendlichen. Unterstützt und begleitet werden die Familie von vier deutschen & rumänischen Pädagogen. Vier Lehrkräfte und mehrere Arbeitsbetreuer vervollständigen das Team, das sich wöchentlich mindestens einmal zu einer Besprechung auf dem Hof der Pädagogen einfindet. Regelmäßig führen wir mit unseren Mitarbeitern Supervisionen und Fortbildungen durch, um die Qualität unserer Arbeit zu sichern.


  • Volker Arnold
    Pädagogische Leitung